Dermatologie
Allergologie
Dermato-Onkologie
Dr.med.vet.
Christina Krisch-Zehl

Haut-Tierärztliche-Online-Beratung

Pollenflugkalender

 

– gut zu wissen wann Allergikern was blüht ...

Wenn die ersten zarten Frühjahrs - Sonnenstrahlen durch unsere Fenster scheinen, zieht es Mensch und Tier raus an die frische, sonnige Luft. Aber all die Frische des Frühlings bringt auch die Symptome der allergischen Tiere zurück oder verstärkt sie.

Es sind nicht die bunten Blumen, welche uns zu schaffen machen. Es sind im Frühjahr hauptsächlich die Bäume und Gräser. Im Sommer Gräser, Kräuter und auch Pilzsporen.

In der Pollensaison enthält 1m3 Luft ca. 3000 Pollen. Dieser Wert ist in den Städten nur unwesentlich niedriger als auf dem Land. Erst ab 2000 m Höhe nimmt der Gehalt an Pollen in der Luft deutlich ab. Der Wind kann Pollen über mehr als 100 km weit tragen. Der Rekord liegt nachweislich bei 7500 km.

Allergenvermeidung gestaltet sich bei Pollen schwierig. Der Pollenflugkalender gibt uns jedoch den Hinweis, zu welcher Jahreszeit mit welchen Pollenart zu rechnen ist.